Slide background

Das Xaphoon

Ein Reiseinstrument

Slide background

Das Xaphoon de Catalunya

Die edle Variante des Xaphoons

Slide background

Das Standard Xaphoon

Kompakt und variabel

Slide background

Entstehung auf Hawaii

Die Schritte der Handwerkskunst

Absolute Anfängerin

  • MoonMind
  • MoonMinds Avatar
  • Besucher
  • Besucher
8 Jahre 6 Monate her #802 von MoonMind
MoonMind antwortete auf Absolute Anfängerin
Erstmal: Willkommen on board :)

Zur Auswahl:

Stimmung: Im Forum gibts dazu viel Information; für Anfänger ohne weitere Bedürfnisse eignen sich C-Instrumente am besten, weil man dann im Zweifel jede notierte Musik erstmal spielen kann, ohne nachzudenken. Transponieren kommt dann erst viel später - wenn man richtig auswählt (keine komplizierten Tonarten am Anfang - einige Hilfsgriffe haben es technisch und auch klanglich in sich...).

Ansatz: Der Ansatz fürs Xaphoon ist - weil es ein Einfach-Rohrblattinstrument ist - völlig anders als der für eine Flöte; er braucht mehr Kontrolle (am Anfang übertreibt man mit Kraft statt mit Präzision - daher kanns auch mal wehtun, aber daran ist man dann so gut wie immer selber schuld - entweder Ungeduld oder Gewalt oder beides...). Im Vergleich zu anderen Rohrblattinstrumenten gleicher Art (Saxophon, Klarinette u.a.m.) ist der Ansatz aber sehr einfach und erfordert auch nicht viel Aufwand - wenn man von Beginn weg auf guten Lippenschluss achtet, hat man den Bogen schnell raus.

Grifftechnik: Xaphoons bis zu einer Stimmung von Bb sind auch für kleine Hände kein Problem - am sichersten fährt man aber diesbezüglich tatsächlich mit dem Kunststoff-Instrument, bei dem auch die Platzierung der Löcher total verlässlich ist. Es kommt dann darauf an, von Anfang an die richtige Haltung zu üben (linke, obere Hand zum Instrument hin gekippt - Zeigefingerknöchel liegt am Instrument an).

Klang: Die Kunststoff-Instrumente klingen etwas direkter und knackiger als die Bambus-instrumente, aber da dabei noch das Blatt und das Können eine wesentliche Rolle spielen, kommt es darauf erstmal nicht an - und später kann man über die Blattstärke und -auswahl den Klang weiterhin weitgehend beeinflussen.

Haltbarkeit: Obwohl es wahrscheinlicher ist, dass die Kunststoffinstrumente noch etwas robuster sind, sind auch die Bambusinstrumente sehr, sehr widerstandsfähig, wenn man ein paar wenige Maßnahmen berücksichtigt (es gibt zum Beispiel empfindliche Stellen am Mundstück, die man beim Putzen etwas sorgfältiger und vorsichtiger behandeln sollte als andere - aber auch hier gilt: Von Anfang an richtig machen, dann gibts keine Probleme). Außer durch falsche Handhabung (beim Putzen) hab ich noch nie was kaputtgekriegt - und auch dann gabs noch nie Ernsteres.

Lehrbuch: Eine Einführung wird mitgeliefert - nachher würde ich einfache Stücke spielen und dudeln, was mir in den Sinn kommt. Ansonsten helfen - abgesehen mal von der Grifftechnik - Lehrhefte für Blockflöte oder sogar Klarinette weiter (aber Achtung: andere Lage!), wenn du methodische Unterstützung brauchst.

Zusammenfassend: Das Sonderangebot sieht ganz vernünftig aus - und wenn dir das Instrument gefällt, ist auch das eine Hilfe (Motivation und so... ;)). Das Classic Standard Bundle ist aber noch etwas lohnender (schon wegen "Xaphoon On My Mind 1"), und der Preis fürs Classic Standard ist supergünstig...

Beim Xaphoon geht das Anfixen nur übers Ausprobieren - aber dann funktioniert es (ausgenommen bei professionellen Saxophonisten ;)) meistens ausgesprochen gut...

Wenn du noch mehr wissen musst: Einfach fragen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 6 Monate her #801 von Sonne
Absolute Anfängerin wurde erstellt von Sonne
Hallo,
ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen.
Ich möchte gerne anfangen Xaphoon zu spielen. Habe aber noch nie Saxophon gespielt. Habe nur eine Indianerflöte. Aber ich frage mich, ob es sehr schwer ist Xaphoon spielen zu lernen? Auch mit der Blastechnik? Schmerzhaft vielleicht?
Welches Xaphoon würdet Ihr mir empfehlen? Ich habe hier schon öfters gelesen, dass es darauf ankommt mit welchen Instrument man zusammenspielen will. Ich will erst einmal mit mir alleine spielen. Mir kommt es auf die Bespielbarkeit an (habe kleine Hände) und auf den Ton. Ich mag gerne den dunkleren, wärmeren Sound. Kann mir aber vorstellen, dass z.B. ein Bambus Xaphoon nicht so robust ist.
Und wie sieht es mit den E Bay Angeboten aus?
Und welches Lehrbuch würdet Ihr empfeheln? Ich möchte nicht die Saxophon Noten lernen, sondern lieber die für Flöte.
Noch ein Nachtrag. Ein rotes Xaphoon finde ich vom Äußerlichen auch sehr schön. Ist der Klang anders, als beim Standard Xaphoon? Ich habe gerade ein Sonderangebot gefunden. http://www.megamusicshop.com/product_in ... --Red.html
Ich freue mich auf Hilfe. Danke.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok