Das Mundstück
des Xaphoons ist weiter und offener als andere Mundstücke.

Der Grund dafür ist, dass dadurch ein angenehmer weicher Klang entstehen kann. Bei der Entwicklung des Xaphoons stand für uns die Klangfarbe im Vordergrund. Und das zeichnet das Xaphoon ja aus: es ist ein kleines, handliches Instrument mit einem beeindruckendem Klang. Hierzu war es nötig einen Kompromiß einzugehen und das Mundstück im Vergleich zum Saxophon- oder Klarinettenmundstück mit einer weiter geöffneten Bahn auszustatten. Dadurch kann die Luft langsamer durch das Mundstück strömen, was der Klang weicher, sonorer wirken lässt. Bei einem so kleinen Instrument ist das sehr deutlich hörbar. Je schmäler das Mundstück ist um so nasaler, quäckiger wird der Klang.

 

Durch das sehr weite Mundstück lassen sich die Töne in ihrer Tonhöhe leicht verändern. Drücke ich stärker auf das Blatt wird der Ton höher, lasse ich im Lippendruck nach sinkt die Ton hohe etwas ab. Auf diese Weise kann ich jeden Ton modulieren und anpassen.

home · Standard-Xaphoon C · Bambus-Xaphoone